Home

 

Beschreibung der Analoguhr, überarbeitete Version mit ATMEGA8515

 

Die LED-Analogfunkuhr verwendet eine ungewöhnliche Art der Zeitdarstellung:
Es sind jeweils eine LED-Zeile für die Stunden (12 Stk.), die Minuten und die Sekunden ( je 60 Stk.) untereinander angeordnet.
Die Stunden und Minuten werden als Balken dargestellt, wobei jede zusätzlich aufleuchtende LED eine zusätzliche Stunde bzw. Minute darstellt.

Weiterlesen: LED-Analogfunkuhr (V2)

Unsichtbare Heizung für Nano-Aquarien

Oder: Es geht auch analog!

An dieser Stelle möchte ich eine etwas ungewöhnliche Lösung für ein Problem vorstellen, das sich bei mir einstellte:

In meinem Nano Aquarium war es ein wenig zu kalt, da es in einem kühlen Raum steht. Es war also erforderlich, das Becken zu beheizen. Dabei wollte ich den ohnehin sehr begrenzten Raum in dem kleinen Becken nicht mit einem Heizstab verunstalten. Es musste also eine andere Lösung her!

Die Lösung des Problems besteht darin, nicht das Aquarium, sondern den Filter zu beheizen, der ja "unsichtbar" in der hinteren Säule des Aquariums untergebracht ist. Das Wasser in dem Filter wird ständig ausgetauscht, und transportiert somit die Wärme ins Aquarium.

Weiterlesen: Unsichtbare Heizung für Nano-Aquarien

Verwenden Sie unseren 6*ADC als Arduino Clone!

Abbildung 6*ADC Baugruppe

Arduino ist eine Open Source Elektronik Platform für Microcontroller. Sie besteht aus einfach anzuwendender Soft und Hardware. Sie ist besonders interessant für Künstler, Entwickler, Hobbyelektroniker kurz, für jeden der daran interessiert ist, interaktive Objekte oder Umgebungen zu schaffen (frei übersetzt nach arduino.cc)

Die Arduino Platform unterstützt einige Atmel (R) AVR Mikrocontroler, von denen zwei pinkompatibel mit dem im ADC verwendeten AT90S2333 / AT90S4433 sind. Der ATMEGA 8-16 und der ATMEGA 168 lassen sich in dem ADC Board betreiben.
Um kompatibel zum Arduino Standard zu werden (und, natürlich um mehr Rechenleistung zur Verfügung zu haben) sollte man jedoch den Quarz gegen einen 16MHz Typ austauschen. Damit baut man mit wenigen Handgriffen den ADC in einen Arduino Clone um.
Die für den Betrieb mit der Arduino Entwicklungsumgebung erforderliche sereielle Schnittstelle bringt der ADC ja bereits mit.
Falls Ihr PC keine serielle Schnittstelle (mehr) besitzt, können Sie sich eine der preiswert erhältlichen USB->Seriell Adapter zulegen.

 

Weiterlesen: 6*ADC als Arduino Clone (2)